Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Fortpflanzung

Die Schmaltiere werden im Alter von 16 bis 17 Monaten geschlechtsreif. Spießer nehmen ebenfalls im zweiten Lebensjahr im Alter von 16 Monaten aktiv an der saisonal gebundenen Brunft teil, wenngleich die Geschlechtsreife früher liegen kann. Das Verhältnis geschlechtsreifer Hirsche zu geschlechtsreifen Tieren ist im Gehege vom Alter des Hirsches abhängig.

 

Einem Spießer sollten vorsichtshalber höchstens 10 Tiere zugestellt werden, wenn auch in Einzelfällen die Verpaarung mit bis zu 15 Tieren erfolgreich sein kann. Zweijährige Hirsche können mit bis zu 20 Tieren zusammengestellt werden. Mit älteren Hirschen ist dann die Herde auf etwa 30 Tieren aufstockbar. Die Brunft beginnt etwa Mitte Oktober und dauert je nach Rudelgröße und Geschlechtsverhältnis zwei bis vier Wochen. Das mesopotamische Damwild ist zwei Wochen früher brunftig als das europäische Damwild und die Setzzeit verkürzt sich entsprechend.